Planung

Überblick über den Planungsstand geben die Bewerbungsunterlagen

 

Kurzversion
Machbarkeitsstudie
Pläne

DER GRÜNE RING, DIE STADTTEILE
UND DIE INNENSTADT

DIE FLÄCHEN UND IHRE BESONDERHEITEN, POTENZIALE,
MASSNAHMEN UND ZIELE

Der Grüne Ring ist eine Abfolge unterschiedlichster Grünflächen. Gärten, Parks, die Flusslandschaft des Neckars sowie waldartige und landwirtschaftliche Flächen werden durch den Grünen-Ring-Weg verbunden und als Naherholungsgebiete für die Menschen entwickelt. Mit der Entwicklung und Neugestaltung der Grünflächen im Grünen Ring und in der Innenstadt sollen in den Wohngebieten und in der Nähe der Arbeitsstätten besondere Orte mit hoher Anziehungskraft und Aufenthaltsqualität entwickelt werden. Aufgrund ihrer unterschiedlichen räumlich-funktionalen Eigenschaften und ihrer landschaftlichen Prägung lassen sich ganz verschiedene Freiraumtypen identifizieren. Mit dem Neckarpark im Norden, einem Landwirtschaftspark im Osten, einer engen Abfolge unterschiedlichster Freiräume im Süden, den fünf Parks und dem Grünzug im Westen und einer urbanen Stadtlandschaft in der Innenstadt entsteht eine Vielfalt, die die Möglichkeit bietet, einen übergeordneten Grünen Ring zu schaffen. Dieser besteht aus einer Folge mannigfaltiger Freiräume mit unterschiedlichen Qualitäten und Atmosphären und spricht ein breites Spektrum an Nutzern an. Dabei wird es große Anstrengungen erfordern, vorhandene Barrieren zu überwinden und fragmentierte Räume zu einem großen Ganzen zu verbinden.

Der Grüne Ring übernimmt vielfältige Funktionen: Gesellschaftliche / Soziale:

  • Versorgung mit quartiersnahen Freiflächen zur Erholung und freien Entfaltung
  • Treffpunkte und Kommunikationsmöglichkeiten
  • Austausch und Integration

Ökologische:

  • Schaffung und Sicherung von Lebensräumen für Fauna und Flora und deren Verbindung Vermeidung von Verkehr durch Wohnortnähe und gute Erreichbarkeit

Klimatologische:

  • Frischluftentstehung und -leitung

Ziel ist die Schaffung eines grünen Verbundsystems für die ganze Stadt als Lebensraum für die Menschen, Tiere und Pflanzen sowie als Bewegungsraum für eine sichere und nachhaltige Mobilität. Es soll ein Grüner Ring entstehen, der die Durchgängigkeit in den Außenbereichen fördert, die Kernstadt umschließt und die Stadtteile untereinander und mit der Innenstadt verbindet.